8. Projekt von 52. Projekten – Junge Ballettkünstlerin

Wer mich kennt weiss, dass ich Ballett sehr gerne fotografieren mag.
Ich finde die Beweglichkeit, die Spannkraft und die Koordination die die Tänzerinnen und Tänzer an den Tag legen faszinierend. Und gleichzeitig stimmt die Mimik auch immer noch. Obwohl so viel Arbeit und sicher auch Ehrgeiz dahinter steckt, sieht Ballett wunderschön, sinnlich, sanft und fein aus.

Ich habe als Kind auch mal ein wenig Ballett getanzt. Ich wollte unbedingt auch so ein Tutu und Spitzenschuhe. Heute weiss ich, dass man erst Spitzenschuhe tanzen darf, wenn der Fuss mehr oder weniger ausgewachsen ist.
Ihr könnt euch sicher vorstellen, dass ich es nicht bis zu den Spitzenschuhen ausgehalten habe. “lacht”..ich gab vorher auf. Doch die Faszination blieb bis heute. So erfreue ich mich immer, wenn ich mit so wundervollen Künstlern/INNEN zusammen arbeiten darf.

Diese junge Künstlerin hat mich enorm geflasht. Sie hat mir so viel angeboten und schien nie müde zu werden. Ich hatte schon ein schlechtes Gewissen, doch sie war noch voll fit. So kommt es auch, dass es enorm viele wundervolle Bilder gab und die möchte ich euch alle zeigen, denn um auf der Festplatte verstauben zu lassen, dafür sind sie mir zu schade.